Am 24. Oktober startete die Fachschaft Geschichte ihren alljährlichen Filmclub im Kino Atlantis!

Gezeigt wurde diesmal der Film “Wackersdorf” – ein Historiendrama/Politthriller rund um die Widerstandsbewegung gegen die Atom-Aufbereitungsanlage in Wackersdorf und die politischen Ränkespiele. Diese veränderten die Demokratie in Bayern und der BRD nachhaltig, u.a. durch das Erstarken der “Grünen”.

Erst vor kurzen wurde „Wackersdorf“ mit dem Publikumspreis des Filmfests München ausgezeichnet!

Mit einem Vortrag von Richard Rohrmoser wurde der Filmclub eingeleitet. Richard Rohrmoser ist seit Oktober 2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Zeitgeschichte an der Universität Mannheim. In seinem Promotionsvorhaben im Rahmen des Forschungsprojekts zur Nuklearkrise beschäftigt er sich mit den Protesten und Blockaden im schwäbischen Mutlangen gegen die Stationierung der Pershing II-Raketen im Zuge des NATO-Doppelbeschlusses und mit der Kampagne „Ziviler Ungehorsam bis zur Abrüstung“.

Wir bedanken uns bei allen, die uns an diesen tollen Abend begleitet haben!