Ab 30 ECTS erhält man auf dem Transcript, das man sich am Expressschalter ausstellen lassen kann, eine Zwischennote. Diese wird zunächst ECTS-gewichtet berechnet; das heißt, dass alle Prüfungsleistungen bezüglich der jeweiligen ECTS-Anzahl in die vorläufige Zwischennote eingehen. Ab 110 ECTS wird die Zwischennote hinsichtlich der Endnote approximiert – die Modulnoten werden nun zur Berechnung verwendet. Dies bedeutet aber auch, dass die Endnote weiterhin von der letzten Zwischennote um einiges abweichen kann. Genauere Informationen findest Du in folgendem Dokument der Studienbüros.